BAUERNKRIEG  DIE REVOLUTION DES KLEINEN MANNES
Fußzeile
© Arbeitsgemeinschaft der deutschen Bauernkriegsmuseen 2020
Logo

DEUTSCHES BAUERNKRIEGSMUSEUM

Böblingen

Unter   den   wenigen   steinernen   Geschichtszeugnissen   Böblingens,   die den    Zweiten    Weltkrieg    überdauert    haben,    nimmt    die    sanierte Zehntscheuer   einen   besonderen   Rang   ein.   In   dem   Gebäude,   in   dem einst   die   Naturalabgaben   des   Zehnten   eingelagert   wurden,   eröffnete im Jahr 1988 das Deutsche Bauernkriegsmuseum Böblingen. Der   12.   Mai   1525   ging   als   wohl   denkwürdigstes   Datum   in   die   über 750-jährige   Stadtgeschichte   Böblingens   ein.   Vor   den   Toren   der   Stadt wurden   an   diesem   Tag   die   aufständischen   Bauern   blutig   besiegt   eine    der    Entscheidungsschlachten    im    deutschen    Bauernkrieg    war verloren. Die   Erinnerung   an   diesen   Tag   und   an   die   größte   Massenerhebung   der deutschen   Geschichte   will   das   Bauernkriegsmuseum   wachhalten.   Es dokumentiert    aber    nicht    nur    Kampf    und    grausame    Niederlage, sondern   vor   allem   auch   Lebensbedingungen   des   „gemeinen“   Mannes, seine    Ziele    und    Hoffnungen,    sein    Wünschen    und    Wollen    an    der Schwelle vom Mittelalter zur Neuzeit. Das   Museum   zeigt   Einblattdrucke   und   Flugschriften   aus   der   Zeit   des Bauernkriegs     und     der     Reformation.     Am     Modell     einer     frühen Druckerpresse   kann   demonstriert   werden,   wie   einst   Flugschriften entstanden     und     an     einem     Diorama     mit     1200     handbemalten Zinnfiguren wird der Verlauf der Schlacht veranschaulicht. In   regelmäßigen   Abständen   präsentiert   das   Museum   viel   beachtete Sonderausstellungen   zur   Freiheits-   und   Revolutionsgeschichte,   die den   Bogen   von   der   Zeit   der   Reformation   und   des   Bauernkriegs   bis   zur Gegenwart spannen. Zur Website des Museums (Kontakt, Öffnungszeiten, Preise) >>
Deutsches Bauernkriegsmuseum Böblingen in der Zehntscheuer Exponat: Nachbau einer Druckerpresse nach Gutenberg Exponat: Rüstungen der Reiter des Schwäbischen Bundes im Kampf gegen die Bauern Hinweis Schaltfläche YouTube